Was willst du?

Wie viel machst du, dass dir keinen Spass macht, dass scheinbar von dir erwartet wird. Doch wer erwartet etwas von dir? Das bist doch du selbst, nicht? Haben die anderen wirklich das Recht, etwas von dir zu erwarten?

Gerade in der Selbstständigkeit flüchten wir in gewohnte Situationen. Etwas anders zu machen, das kann ich mir doch nicht erlauben, wer bin ich denn?

Umsatzplanung für deine Selbstständigkeit | Teil 1

Um eine richtige Unternehmerin zu werden, darfst du die Augen nicht vor Geld schliessen.

Im ersten Teil der Umsatzplanung schauen wir genau hin, was du pro Monat und Jahr für Ausgaben hast. Du wirst wohl auch so überrascht sein, wie ich, wenn du die Summe am Ende zusammenzählst und merkst, dass es in der Selbstständigkeit ganz andere Dimensionen hat, wie als Angestellte.

Was du tun kannst, um deine Komfortzone auszudehnen

Für mich ist die Selbstständigkeit die grösste Persönlichkeitsentwicklung, die du machen kannst. Doch um zu wachsen, werden wir immer wieder vor Herausforderungen gestellt und dürfen Dinge tun, die uns Angst machen.

Was ist dein Warum? Denn für mich ist es die grösste Motivation mich immer wieder an mein Warum zu erinnern. So fällt es mir leichter, mich aus meiner Komfortzone zu begeben.

Mein idealer Tag

Kennst du freies schreiben? Ich liebe es - einen Text aus meinem Herzen von Hand geschrieben.

Nimm dir viel Zeit - bestimmt so 3 Stunden - in welchen du ungestört sein kannst und beginne von Hand aufzuschreiben, wie dein perfekter Alltag aussieht. Leg den Stift nicht ab und plötzlich schreibt es fast von alleine. Vermutlich wirst du ganz überrascht sein, was da alles drauf steht.

Meine ideale Woche

Die Flexibilität in der Selbstständigkeit ist für mich besonders wichtig, doch dem ganzen einen Rahmen geben, hilft mir mich zu fokussieren.

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, wie ich meine ideale Woche gestalten möchte. Das habe ich in einem Art Stundenplan festgehalten und dabei die wichtigsten Dinge für mich festgehalten.

Es ist meine ideale Woche und ich habe so grosse Freude, wenn ich sie anschaue. Nicht jede Woche sieht so aus, aber ich möchte nach und nach so meine Wochen planen und gestalten.

Mehr Produktivität

Möchtest du in kürzere Zeit auch mehr schaffen, als bisher? Mit einem wirklich einfachen Tool kannst du so viel aus deinem Alltag rausholen.

Als Angestellte hast du oft nicht die Felxibilität deinen Arbeitsalltag komplett selbst zu gestalten. Doch in der Selbstständigkeit kannst du wirklich nach deiner Energie arbeiten. Oftmals wird aber gar nicht auf den Körper geachtet und wie zuvor quälst du dich durch den Tag.

Das muss nicht sein. Mit deiner persönlichen Energiekurve weisst du genau, wann du für welche Aufgaben am produktivsten bist und somit viel schneller und im Flow arbeiten kannst.

AM statt nur IM Business arbeiten

Ich beobachte sehr oft, dass viele Selbstständige in die Angestelltenfalle tappen und stets in ihrem Business arbeiten.

Sie arbeiten hauptsächlich für ihre Kunden und an den Aufträgen, die von Aussen bestimmt sind. Doch das eigene Herzensprojekt bleibt oft liegen.

Mir ist es ein grosses Anliegen, dass du dir genügend Zeit für dich und deine Projekte nimmst. Es ist doch so, dass es deinem Unternehmen so gut geht, wie dir und wie gut du dich darum kümmerst. Sonst macht es keiner.

Meine Tagesplanung

Was ich besonders an der Selbstständigkeit liebe, ist es, dass ich flexibel meinen Tag planen kann.

Für mich ist es besonders wichtig, dass ich Dinge tue, die für mich gerade zu meinem körperlichen und geistigen Zustand passen. So bin ich viel motivierter bei der Sache, bin schnell im Flow und bin viel produktiver.

Im neuen Video zeige ich dir genau, wie ich meinen Tag starte und ohne zu planen meine Ziele rocke.

Wie viel arbeitest du eigentlich?

Das werde ich ganz oft gefragt - doch ganz ehrlich? Diese Frage kann ich gar nicht beantworten. Denn was ist Arbeitszeit in der Selbstständigkeit?

Für mich gehört Persönlichkeitsentwicklung oder ein Besuch beim Friseur auch dazu. Wenn es dir gut geht und du dich wohl fühlst, dann läuft auch dein Geschäft.

Ich habe keine festen Arbeitstage und möchte das auch nicht. Wenn es die Termine erlauben, möchte ich auch Mitten in der Woche mit einer Freundin ein Kaffee trinken gehen, dafür arbeite ich aber auch Nachts oder am Wochenende. Einfach dann, wenn ich mich motiviert fühle und gar nicht anders kann.