Wann kann ich meine Website veröffentlichen?

Wann kann ich meine Website veröffentlichen?

Hast du auch eine Website, an der du schon seit Wochen oder sogar Monaten arbeitest? Du siehst immer neue Dinge, die noch zu machen sind oder noch nicht perfekt sind? Bist du völlig verunsichert, wann der richtige Zeitpunkt ist, um die Website zu veröffentlichen?

Dann habe ich für dich 3 Punkte, wie du den richtigen Zeitpunkt findest:
 

1 · Sofort

Ja, du hast richtig gelesen, sofort! Eine Website ist nie fertig und auch nie perfekt!

Seien wir ehrlich: Wenn du deine Website online stellst, wird dir nicht gleich die Bude eingerannt. Tausende Besucher wirst du auch nicht haben. Also machst du dir Sorgen, wo du keine zu haben brauchst.

Sind diese 5 Dinge auf deiner Website? Dann los geht's!
 

2 · Web, nicht Print

Anders als bei Flyern, Plakaten oder Inseraten kann der Inhalt jederzeit angepasst werden. Es ist nichts in Stein gemeisselt. Siehst du also noch etwas, dass du anpassen möchtest, dann kannst du dies jederzeit machen.

Deine Website darf mitwachsen. Ein Business zu haben ist ein Prozess. Du wirst immer wieder neue Dinge ausprobieren und alte loslassen. Das darf man auch auf deiner Website sehen. Hast du eine neue Dienstleistung? Dann kannst du diese auf der Website hinzufügen. Macht dir etwas keinen Spass mehr? Dann lass es los und lösche es aus deiner Website.

Zu Beginn brauchst du auch noch keinen Blog, einen Newsletter und was nicht alles heutzutage gewünscht ist. Zeig nur dich, was du machst und wo man dich erreicht. Das darf auch gerne alles auf einer Seite Platz finden.
 

3 · Testen

Etwas, das oft vergessen wird, ist das Testen! Du musst nicht programmieren können, um dies zu machen. Versetz dich einfach in deine Lieblingskundin und klicke einmal durch die ganze Website und fülle auch das Kontaktformular aus. Ist alles so, wie du es wünschst? Super, dann klappt alles!

Schaue dir deine Website auch mit dem Smartphone an. Kann man alles gut lesen? Ist irgendwo noch etwas seltsam formatiert? Dann passe den Inhalt entsprechend an. Die meisten Leute werden mit dem Smartphone auf deiner Website landen, schaue also, dass es für sie gut zu lesen ist.

Wenn du nicht selbst die Tests machen möchtest oder du dir doch noch unsicher bist, dann frag Freunde und Bekannte, ob sie deine neue Website anschauen können. Ihnen fallen vielleicht Dinge auf, die du nicht siehst. Bei mir sind es zum Beispiel die Texte, denn oft verhasple ich mich und selbst sehe ich die Fehler nicht.
 

Fazit

Wie du siehst, gibt es nur 2 Dinge, auf die du achten solltest, bevor du die Website veröffentlichst. Geh die Website einmal mit dem Blick deiner Lieblingskundin durch und klicke dich auch einmal mit dem Smartphone durch die ganze Website.

Es gibt also keine Ausreden mehr! Wag den Schritt nach vorne, den du schon lange vor dich hin schiebst!
 

∴ ∴ ∴


Hast du immer noch ein ungutes Gefühl, wenn du deine Website online stellen wirst? Woran liegt es? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Ich freue mich mit dir zu diskutieren!
 

Wann kann ich meine Website veröffentlichen?